Einträge getaggt mit wut.

diese geistesgestörten, hurensöhne, bastarde, wixer, hundekinder und sacklutscher..

so, ich mach’s mal amtlich: JEDER (!!) der eine BILD-Zeitung (oder Berliner-Kurier, B.Z. oder andere schmuddelzeitungen) ließt, austrägt, für sie schreibt, fotos oder werbung macht, sie gut findet oder sonst ein positives wort für diese tiefbraunen gesellen übrig hat, ist ein geistesgestörtes, rassistisches, faschistisches, kapitalistisches, behindertes stück braune nazi-scheiße. fickt euch. allesamt. und integriert euch. in dieses land. wichser.

SO SPALTET MAN DIE GESELLSCHAFT! ERFOLGREICH!

20 jahre lang musste er ausharren, bis troy davis von der amerikanischen regierung letztendlich doch getötet wurde. ich würde am liebsten heulen, schreien, jemandem die fresse einschlagen, in hasstiraden über amerika verfallen.. aber keine ahnung wie ich damit umgehen soll.. ich hasse die welt.

aus dem wikipedia eintrag:

Davis wurde 1991 für einen Mord, den er am 18. August 1989 an dem weißen Polizeibeamten Mark Allen MacPhail begangen haben soll, zum Tode verurteilt. Nach eigenen Angaben befand sich Davis nicht am Tatort. Die Verurteilung beruhte ausschließlich auf Aussagen von Augenzeugen. Seither haben sieben von neun Belastungszeugen ihre Aussagen widerrufen und zum Teil die Polizei beschuldigt, sie zu falschen Aussagen genötigt zu haben. Der Zeuge, der Davis zur Anzeige gebracht hatte, stand ursprünglich selbst unter dem Verdacht, den Mord begangen zu haben.

und unser scheiß drecksleben geht weiter.. yeah. ftw.

edit: hier der link zu amnesty international.. abboniert mal deren newsletter, die haben mich überhaupt auf die ganze sache aufmerksam gemacht.

Mad as Hell..

Quelle: youtube.com

.. und deshalb liebe ich Blogs. Ich habe mich auch noch nie in meinem Leben ernsthaft mit jemandem schlagen müssen und bin auch gespannt, wann es bei mir einmal KLICK macht. Hoffentlich.. nie.