Einträge getaggt mit politik.

lustig.

Stille herrscht zum Beispiel, wenn seine Paradefigur Dombrowski feststellt: „Da hampelt man 25 Jahre lang in der Gegend rum und zappelt sich ab und versucht, dass sich irgendwas ändert. Man versucht’s offensiv, man versucht’s defensiv, laut, leise, und zwischendurch fragt man sich, was ist draus geworden von dem, was ich alles gemacht habe? Nix. Immer ist die Antwort: nix. Wenn man da nicht ins Grübeln kommt. Mir läuft die Zeit weg.“ Da ist einer am Ende. Oder sind es zwei? Wie statthaft ist es, von der Bühnenfigur auf den Künstler zu schließen? (…)

Der Mut der Verzweiflung und das Drängen nach einer gerechten Gesellschaft, „diese Haltung kommt aus meiner Herkunft. Sie kommt nicht aus einem Vorurteil gegenüber den Reichen, sondern aus meiner Erfahrung mit ihnen“.

boom. hab ihn jetzt nicht soo sehr gefeiert, aber schade ist’s trotzdem. georg schramm hört auf.

Weil die Männer einen „Junggesellenabschied“ feierten, sei ein „ausländerfeindliches“ Motiv nicht belegbar. Dass sich die neun Männer aus der rechten Szene auch anlässlich einer solchen Feier auf die Suche nach einem Opfer, dass in ihr Feindbild passt, begeben können, dass sie die Auseinandersetzung provoziert haben und als sie auf den Kopf des regungslosen türkischen Opfers stampften, rassistische Parolen riefen, scheinen für die Staatsanwaltschaft Magdeburg allenfalls nebensächliche Details zu sein.

alltag in deutschland 2013.

an alle spd wähler: danke für die vorratsdatenspeicherung. GOOD JOB!!111!221323

tja pech gehabt, vier weitere jahre die gleiche scheiße. achso, auch so nebenbei an alle cdu wähler: fickt euch ihr geisteskranken wichsköppe.. ernsthaft jetzt. was hat euch ins gehirn geschissen die zu wählen?

es gibt also doch noch wunder. die kommentare dazu sind wieder ein fest. rechtes deutschland, ick liebe dir so sehr.

schönes beispiel wie rechte journalisten die öffentliche meinung brainwashen. ohne scheiß, ich schreibs immer wieder, aber jeder mensch, der sich springer zeitungen kauft oder für den verein arbeitet landet in der hölle. und sollte aus diesem land gejagt werden. mit heugabeln und fackeln.

deutschland 2013, prostituierte amerikas.

So ziemlich aufn Punkt gebracht:

Was fehlt?
Eine starke und geschlossene Piratenpartei, mehr Blogger in Deutschland, die nicht nur alle zwei Wochen mal ein “Hach, mir ist so blümerant” ins Blog schreiben, die Star Wars-Originalfassungen remastered auf BluRay, gesetzlich verankerte Netzneutralität, eine Einigung zwischen Youtube und GEMA, ein Filterblog für tolle Crowdfunding-Projekte, Christoph Schlingensief (der fehlt sogar sehr, den hätte ich zu gerne auf Twitter erlebt), ein (neuer) guter Film von John Carpenter, ein deutsches Reddit, Fair Use hierzulande, eine Entflechtung des Filzes in der deutschen Kulturförderung, Roche & Böhmermann, der Weltfrieden und Pizza. Man kann niemals genug Pizza haben.

Gebt euch auch das ganze Interview im sz-blog.

grünen bashing geht immer:D. cem özdemir war für mich nie politiker, sondern ‘ne reine PR-hure. dieser andere türke bei den grünen ist genau so drauf. den kenn ich sogar persönlich. weiss aber nicht mehr seinen namen. irgendwas mit ö auch. haha:D

"Nach den USA und Russland. Deutschland exportiert mehr Waffen als China!"

und wer berichtet? niemand:). hauptsache weiter berlin tag und nach gucken:) oder jersey shore. oder köln 90210. alles ist gut. die welt ist oberflächlich und eine scheibe.

Denn Behr bestreitet, was die Gewerkschaften seit Jahrzehnten predigen. Erstens: Die Gewalt gegen Polizisten wird immer schlimmer. Zweitens: Die finanzielle Not der Polizei wird immer größer. Alles ein großes, heulendes Elend. Behr versteht, dass Polizisten Sorgen haben. Hat ja schließlich jeder. Was ihn ärgert, ist das permanente Jammern der Gewerkschaften. Wer dauernd alle Welt auf seine Opferrolle hinweise, würde eben wie ein Opfer behandelt. Niemand will sich einem Loser unterordnen, erst recht nicht, wenn der dafür bezahlt wird, stark zu sein. „Instrumentell“ nennt Behr das Gegreine.

WORD! ich mag die faz wieder ein bisschen mehr. trotzdem scheiß möchtegern-intellektuellenblatt^^.

der hurensohn ist back. wieder mal dick im bastard-modus:

„Wissen Sie“, fährt Sarrazin fort, „ich hatte letztens auch so eine junge muslimische Frau Ihres Aussehens im Gespräch in einer Talkshow.“ Jemand aus der Runde fragt, wie Herr Sarrazin von meinem Aussehen auf meine Religion schließen kann. Sind ab heute alle dunkelhaarigen Menschen Muslime? Und alle Muslime als potentielle Gefahr für den deutschen Staat anzusehen, so, wie er es in seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ darstellt?

tztztz, sowas kommt halt raus wenn bruder und schwester liebe machen.

halloooooo, BASTARDE!